Mit Traumkörper gegen die Tristesse

Würzburg-Neuzugang Feltscher ist der Ronaldo der 2. Liga

04. Januar 2021 - 13:52 Uhr

Letzter Platz in der 2. Liga

Die Würzburger Kickers führen derzeit ein relativ unauffälliges, tristes Leben auf dem letzten Platz der Zweitliga-Tabelle. Die mediale Aufmerksamkeit hält sich ziemlich in Grenzen – wäre da nicht Neuzugang Rolf Feltscher, der Mann mit Bauchmuskeln aus Stahl.

Rolf Feltscher kickte mit Zlatan Ibrahimovic zusammen

Von Los Angeles nach Würzburg: einen etwas ungewöhnlichen Umzug hat Neuzugang Rolf Feltscher hinter sich. Der 30-Jährige kickte in den USA mit Zlatan Ibrahimovic in L.A. zusammen, hat bereits 26 Länderspiele für Venezuela absolviert und soll nun den Abstieg der Kickers aus der 2. Liga verhindern – mit großartiger Fitness, einem sexy Sixpack und beinahe unbändigem Trainingseifer, wie Sie oben im Video sehen.

"Würzburg ist eine Herausforderung und ich liebe Herausforderungen. Ich möchte dem Verein mit meinen Qualitäten helfen, den Klassenerhalt zu schaffen", so Feltscher. Dass er nicht nur fußballerische Fähigkeiten hat, dürfen seine über 200.000 Follower auf Instagram bewundern – Feltscher, der Cristiano Ronaldo der 2. Liga.

Schon mit zehn Jahren Bauchmuskeln

In seinen Traumkörper investierte Rolf Günther Feltscher Martinez, so sein voller Name, schon früh. "Als ich zehn Jahre alt war, hatte ich schon Bauchmuskeln", verriet er der Bild-Zeitung. Mit 15 ging es für ihn das erste Mal ins Fitnessstudio.

Sein Vater (Schweizer) und seine Mutter (Venezolanerin) sind ebenfalls sehr sportlich und förderten die Bewegung ihres Sohnes schon früh. Das Ergebnis kann sich mit 30 Jahren (immer noch) sehen lassen.

In Würzburg hoffen Fans und Verantwortliche darauf, dass der Rechtsverteidiger den drohenden Abstieg noch abwenden kann. Eine Mammutaufgabe – die nötige Fitness bringt Feltscher aber schon mal mit.