Schwimmreifen geriet außer Kontrolle und prallte gegen Wand

Rodeldrama im Schwarzwald: Zwei Kinder schwer verletzt

Schlitten im Schwarzwald (Foto: Motivbild)
Schlitten im Schwarzwald (Foto: Motivbild)
© dpa, Uli Deck, ude hjb

31. Dezember 2020 - 18:15 Uhr

Zwei Kinder beim Rodeln schwer verletzt

Sie wollten ein bisschen Spaß im Schnee haben, doch der Ausflug nach Schömberg endete für zwei Kinder im Krankenhaus. Bei einem Rodelunfall mit einem aufblasbaren Schwimmreifen wurden die beiden schwer verletzt. Lebensgefahr bestehe aber nicht, teilte die Polizei mit.

Aufblasbarer Schwimmreifen kam von der Piste ab

Der Unfall ereignete sich am Skilift Eulenloch. Ein 38-jähriger Angehöriger war mit den neun und vier Jahre alten Kindern den Skihang in Schömberg (Landkreis Calw) heruntergebraust und hatte dabei die Kontrolle über den Schwimmreifen verloren. Er sei von der Piste abgekommen, wobei die Kinder gegen eine Wand gestoßen seien. Rettungshubschrauber flogen die beiden in Kliniken nach Stuttgart und Karlsruhe.

Die Gemeinde Schömberg sperrte den Hang wegen des großen Besucherandrangs inzwischen bis auf Weiteres.


Quelle: DPA, RTL.de