2019 M02 11 - 10:57 Uhr

Sie hatten es auf sein Auto abgesehen

Sie ist gerade einmal zwölf Jahre alt und schon soll Blut an ihren Händen kleben: Ein junges Mädchen gehört zu einer Gruppe von fünf Jugendlichen, die in Nashville (US Bundesstaat Tennessee) einen jungen Rocksänger erschossen haben sollen. Die Teenager hatten es offenbar dessen Auto abgesehen. Als er ihnen die Schlüssel nicht gab, schossen sie.

Opfer schleppte sich noch schwer verletzt ins Haus

Die Polizei teilte mit, die drei Jungen und zwei Mädchen im Alter von 12 bis 16 Jahren seien festgenommen worden. Sie würden verdächtigt, den Sänger Kyle Yorlets von der Band Carverton an dessen Haus überfallen zu haben. "Die Jugendlichen verlangten von Yorlets sein Portemonnaie und die Schlüssel für seinen Pkw", heißt es in einer Pressemitteilung. Nach den Schüssen konnte sich der 24-Jährige noch schwer verletzt ins Haus schleppen. Dort starb er und wurde kurz darauf von einem Mitbewohner gefunden.

Band trauert in Statement um Frontmann und Freund

Im kommenden Monat wollte die von Yorlets mitgegründete Band ihr erstes Album veröffentlichen. Die Bandmitglieder äußerten sich schockiert. "Am 7. Februar verloren wir unseren Bruder, besten Freund und Bandkollegen Kyle Yorlets", hieß es in einer auf Twitter veröffentlichten Mitteilung. "Wir sind untröstlich. Wir werden Kyle nie vergessen, und obwohl er zu früh ging, ist sein Vermächtnis von Dauer."

Der Vater des Schlagzeugers der Band startete einen Spendenaufruf für Yorlets Familie, die in Pennsylvania in der Landwirtschaft arbeitet. Mit dem Geld sollen die Reise- und Beerdigungskosten gedeckt werden. Zudem brauche die Familie Unterstützung im Farmbetrieb, der nicht einfach ausgesetzt werden könne.

Laut den Ermittlungen sollen die Jugendlichen in einem gestohlenen Pickup in einer Gasse hinter Yorlets Haus unterwegs gewesen sein, wo sie ihr Opfer entdeckten und es überfielen. Später ließen sie das Fahrzeug zurück und klauten einen anderen Wagen, mit dem sie zu einem Supermarkt fuhren, heißt es weiter. Dort nahm die Polizei sie fest. Bei der Gruppe entdeckten die Ermittler eine geladene und gestohlene Pistole. Eine zweite geladene und gestohlene Pistole wurde in dem Supermarkt sichergestellt.