Rocker-Szene: Zwei Verletzte bei Schüssen in Düsseldorf

Zu den Schüssen soll es gekommen sein, als Hells-Angels-Rocker versucht haben, einen Club zu stürmen. (Motivbild)
Zu den Schüssen soll es gekommen sein, als Hells-Angels-Rocker versucht haben, einen Club zu stürmen. (Motivbild)
© dpa, Fredrik von Erichsen

07. Januar 2015 - 8:38 Uhr

Unbeteiligter Passant von Kugel getroffen

Bei einem Gewaltausbruch in der Rocker- und Türsteher-Szene sind in Düsseldorf Schüsse gefallen und mindestens zwei Menschen verletzt worden. Einer der Verletzten gehöre den Hells Angels an, der andere sei ein unbeteiligter Passant, der von einer Kugel in die Brust getroffen worden sei, berichtete die Polizei.

Das Geschehen habe sich bereits in der Silvesternacht ereignet. Hells-Angels-Rocker sollen versucht haben, einen Altstadt-Club zu stürmen, dessen Türsteher zum Umfeld der verfeindeten Bandidos gezählt werden. Den Ermittlungen zufolge waren die Schüsse dabei aus dem Club abgefeuert worden.