RTL News>Stars>

Rocco Stark will zum Vatikan joggen!

Ernsthaft?

Rocco Stark will zum Vatikan joggen!

Rocco Stark will von Boltenhagen zum Vatikan joggen Alle Wege führen nach Rom?
00:37 min
Alle Wege führen nach Rom?
Rocco Stark will von Boltenhagen zum Vatikan joggen

1 weitere Videos

Rocco Stark hat sich was vorgenommen

Die Corona-Pandemie sorgt bei vielen nicht nur für Langeweile – sondern bei einigen auch für ausgefallene Ideen. So auch bei Rocco Stark, der kurzerhand beschlossen hat zum Vatikan zu joggen. Angeblich steckt dahinter eine wichtige Botschaft…

„Ich hab‘ da im Vatikan was abzugeben“

Locker lässig auf dem Sofa, mit der Brille auf der Nase und im Hintergrund herzerwärmende Musik – so präsentiert sich Rocco Stark seinen Followern, als er ihnen eine wichtige Mitteilung macht: „Und zwar habe ich vor, von Boltenhagen aus in den Vatikan zu laufen.“ Ah ja,… Warum, fragen sich jetzt sicherlich viele. Ganz einfach: „Ich hab‘ da im Vatikan was abzugeben.“ Jetzt wird ein Schuh draus!

1.770 Kilometer zum Vatikan

Aber Moment mal, der Vatikan ist ja nicht um die Ecke – sondern in Rom. Das wird dem einstigen Dschungelcamper dann plötzlich auch bewusst: „Ich weiß natürlich nicht, ob ich das schaffe. Das sind 1.770 Kilometer. Das ist ne fette, fette Nummer. Ich wird’s auf jeden Fall probieren.“ Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Es ist nicht sein 1. Lauf mit Botschaft

Doch was genau steckt hinter dieser wahnsinnigen Aktion? Der 34-Jährige versucht es erneut zu erklären und findet einen neuen Ansatz: „Ist nicht für eine bestimmte Person.“

Wir erinnern uns: Rocco Stark war damals nur wenige Tage verheiratet, als seine Natalie ihn wieder verlassen hat . Um ihr seine Liebe zu beweisen , joggte er von Berlin aus nach München . Doch alle Anstrengung half nichts – seine Liebste ließ sich durch diese Aktion nicht beeindrucken.

Aber zurück zur aktuellen Jogging-Aktion. Am Schluss seiner Insta-Story stellt sich raus, dass Rocco mit diesem Lauf auf Rassismus aufmerksam machen will. „Deswegen habe ich beschlossen, dass ich für jeden von euch da draußen laufe: Ich laufe für jeden Schwarzen, für jeden Weißen“, erklärt er. Wir sind gespannt, wann’s los geht und ob er wirklich am Ziel ankommt…