Rocco Stark: 365 Tage Sex-Entzug

Rocco Stark will seine Nathalie zurückgewinnen
Rocco Stark will seine Nathalie zurückgewinnen
© AEDT/WENN.com, WENN

03. Oktober 2019 - 13:10 Uhr

Im Januar trennten sich Rocco Stark und seine Frau Nathalie, dabei hatten sie gerade erst im letzten Jahr geheiratet. Doch jetzt will der Schauspieler seine Angetraute zurückgewinnen. Seine Methoden sind eher unorthodox.

Das Ehe-Aus kam für Rocco Stark (33) und seine Frau Nathalie nach gerade einmal sieben Monaten. Doch nachdem im Januar Schluss war, änderte der Schauspieler ('Hand aufs Herz') seine Meinung — jetzt will der Star seine Noch-Angetraute zurückgewinnen, und er bringt große Opfer.

Sexfrei Richtung Aussöhnung?

"Ich hatte 365 Tage keinen Sex, keine Dates!" lässt der Sohn von Uwe Ochsenknecht (63) gegenüber 'Bild' die Bombe platzen. "Ich bin extra in keine Bars gegangen, um Versuchungen zu widerstehen. Termine mit Frauen habe ich absichtlich gemieden." Das klingt in der Tat nach einem Opfer, denn an Angeboten mangelt es Roccos eigener Aussage nicht: "Auf Instagram wurde ich natürlich angeschrieben und alte Bekanntschaften haben sich gemeldet, ich war ja früher auch kein Kind von Traurigkeit."

Der lange Marsch des Rocco Stark

Der Ex-Dschungelcamper geht aber noch weiter … und das buchstäblich. Rocco hat sich nämlich in den Anzug geschmissen, in dem er Nathalie ehelichte und sich zu Fuß auf den Weg von Berlin nach München gemacht. 600 Kilometer will er für die Liebe zurücklegen. Seine Angebetete scheint derweil wenig angetan von dieser medienwirksamen Aktion zu sein. "Hör auf, mich zu verkaufen", bittet sie auf Instagram. Die Ex ist überzeugt, dass es gar nicht um ihre Liebe geht sondern lediglich darum, Roccos neues Buch zu vermarkten. Was für ein Zufall, dass Rocco Stark ausgerechnet jetzt seinen langen Marsch angetreten hat. Im Video verteidigt Rocco Stark seinen Lauf und schießt selbst gegen seine Ex Nathalie.

© Cover Media