2018 M04 21 - 15:06 Uhr

Forscher entwickeln speziellen Roboter

Für alle, die beim Aufbauen eines Ikea-Möbelstücks regelmäßig kurz vor dem Nervenzusammenbruch stehen, gibt es wieder Hoffnung: Forscher der Universität Nanyang in Singapur haben Roboter entwickelt, die einen Ikea-Stuhl selbstständig und fehlerfrei aufbauen können.

Möbelaufbauen ohne zu streiten

Zuerst analysieren die Roboter die Einzelteile und planen, wie sie zusammengesetzt werden müssen. Das eigentliche Zusammenbauen geht dann ganz schnell. Im Versuch war das menschliche Duo zwar immer noch 50 Sekunden schneller als das Roboter-Team, aber zumindest klappt es bei der künstlichen Intelligenz ganz ohne Zank und Streit.

Nachdem die Roboter den Stuhl geschafft haben, müssen sie nur noch lernen, wie man Regal, Bett, Schrank und Co. aufbaut, dann wird der nächste Umzug ein Kinderspiel. Im Video sehen Sie, wie genau die Technik funktioniert