Robert Pattinson: Er wollte einen neuen Batman schaffen

Robert Pattinson: Er wollte einen neuen Batman schaffen
Robert Pattinson
BANG Showbiz

Robert Pattinson wurde gebeten, seine Batman-Stimme zu ändern, weil sie "absolut grässlich" war.

Der 35-jährige Schauspieler mimt in Matt Reeves' Blockbuster 'The Batman' die gleichnamige Titelfigur. Doch Pattinson enthüllte nun, dass sein erster Versuch, die Rolle des Superhelden zu verkörpern, bei dem Filmemacher nicht gut ankam. Robert verfolgte nämlich einen "radikal anderen" Ansatz.

Bei einem Auftritt bei 'Jimmy Kimmel Live!' gestern Abend (16. Februar) sagte der 'Twilight'-Star: "Jeder macht dieses schroffe, kiesige Ding und ich dachte mir: 'Ich werde das Gegenteil machen - ich werde richtig flüstern'. Und ich habe es die ersten zwei Wochen versucht, und es war einfach nur grauenhaft und sie sagten mir, ich solle es lassen."

Robert wurde jedoch durch die Tatsache getröstet, dass er nicht der Einzige war, der versucht hat, die Form zu brechen. Er fügte hinzu: "Ich habe von Nick, der mich jeden Tag in den Anzug steckte, erfahren, dass Christian Bale das bei 'Batman Begins' auch getan hat. Und wenn man sich den ersten 'Batman Begins' Teaser-Trailer anhört, kann man die Originalstimme hören. Das habe ich erst vor ein paar Wochen herausgefunden. Man spürt, wenn es sich richtig anfühlt. Man zieht den Anzug an und muss auf eine bestimmte Art und Weise sprechen."

BANG Showbiz