Robben vom "Krokodil gebissen"

© Bongarts/Getty Images, Bongarts

11. November 2015 - 9:05 Uhr

Arjen Robben hat die Fans des FC Bayern im Trainingslager in Katar für einen kurzen Moment in einen Schockzustand versetzt. Der Offensiv-Star betrat das Trainingsgelände mit einer großen Manschette um Daumen, Mittel- und Ringfinger.

"Als ich beim Billard eine Kugel aus dem Loch geholt habe, hat mich ein Krokodil gebissen", sagte der Holländer der 'Bild' mit einem Augenzwinkern.

Robben war beim Zirkeltraining gegen ein Hindernis gestoßen und hatte sich dabei die Hand geprellt. Der 30-Jährige trainierte trotz Manschette mit der Mannschaft und wird Pep Guardiola zum Rückrundenauftakt am 30. Januar beim VfL Wolfsburg zur Verfügung stehen.