Deutschland ist gut vorbereitet

RKI-Präsident Lothar Wieler: Zweite Infektionswelle wird kommen

Coronavirus - Pressekonferenz RKI
Coronavirus - Pressekonferenz RKI
© dpa, Christian Mang, ahi htf

07. Mai 2020 - 8:55 Uhr

Pressekonferenz des Robert Koch-Instituts

Lothar Wieler, Chef des Robert Koch-Instituts, rechnet mit einer zweiten und womöglich auch mit einer dritten Infektionswelle mit dem Coronavirus in Deutschland. Allerdings sei das Land darauf gut vorbereitet, sagte er auf einer Pressekonferenz des Instituts.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Corona-App ist wichtiges Werkzeug

​"Das ist eine Pandemie. Und bei einer Pandemie wird dieses Virus so lange im Krankheitsbereich sein, bis 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung infiziert sind. Darum wissen wir, dass es mit großer Sicherheit eine zweite Welle gibt. Die Mehrheit der Wissenschaftler ist sich dessen sicher. Man geht auch davon aus, dass es eine dritte Welle gibt", sagte Wieler. Wenn diese Wellen kommen sollten, sei es sehr wichtig, Werkzeuge wie eine Corona-App oder herkömmliche Kontaktverfolgung an der Hand zu haben. Die Vorbereitung in Deutschland auf die Wellen sei deshalb gut.

Testkapazitäten in Deutschland sehr hoch

Wieler äußerte sich auch zu den nach seinen Angaben weiterhin sehr guten Testkapazitäten in Deutschland. Demnach seien bisher rund 2,4 Millionen Corona-Labortests gemacht worden. Das betreffe den Zeitraum bis einschließlich Woche 17 dieses Jahres, sagte Wieler. Circa 7,2 Prozent der Tests seien positiv gewesen. Mit Stand Kalenderwoche 18 lägen die Laborkapazitäten bei rund 142 000 pro Tag, hieß es unter Berufung auf Daten von 133 Laboren. Es würden Anstrengungen unternommen, um die Testkapazitäten weiter zu erhöhen. Das sei wichtig, um ein genaues Bild zu bekommen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält Deutschland und den Rest der Welt weiter in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt die neue Doku "Was wir aus der Krise lernen".

Nach dem erfolgreichen ersten Teil der Doku "Stunde Null" gleichen die Autoren in der zweiten TVNOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus" die verschiedenen Maßnahmen einzelner Länder rund um den Globus mit den aktuellen Empfehlungen von Forschern ab.

Wie verändert die Krise das soziale Miteinander? Viele Menschen sind hilfsbereit und rücksichtsvoll. Andere kontrollieren ihre Mitmenschen. Sehen Sie hierzu "Corona-Denunzianten - Blockwarte oder Lebensretter?"

Mehr Informationen finden Sie auch in unserem Podcast "Wir und Corona".

Weitere Videos zum Thema Coronavirus finden Sie hier