Ritterschlag von Moss: Hamilton "auf dem Weg zur Legende"

06. Mai 2015 - 10:05 Uhr

Ritterschlag für Lewis Hamilton: Der Titelverteidiger ist laut Sir Stirling Moss auf dem Weg zur Legende. Bei einem Werbetermin auf dem Traditionskurs in Monza lobte die britische Rennsport-Legende seinen Landsmann in den höchsten Tönen - nicht der einzige Grund, warum Hamiltons Augen am Ende des Tages leuchteten.

Keine Frage, Lewis Hamilton ist in der Formel 1 momentan das Maß der Dinge. Vergangene Saison überzeugend zu seinem zweiten WM-Triumph gefahren, strebt der Mercedes-Pilot mit drei Siegen aus den ersten vier Saisonrennen die Titelverteidigung an. Nico Rosberg beißt sich an seinem Teamkollegen regelmäßig die Zähne aus, mit schier grenzenlosem Selbstvertrauen wehrt Hamilton jeden Angriff des Deutschen und auch die der Konkurrenz ab.

Für Stirling Moss, der in den fünfziger Jahren viermal Vize-Weltmeister war und als der beste Fahrer gilt, der nie die WM gewinnen konnte, ist Hamilton deshalb längst auf dem Weg, in den F1-Olymp aufzusteigen. "Zur Legende wirst du nicht in einem Jahr. Aber er ist ja schon länger dabei und absolut auf dem Weg zur Legende", sagte der 85-Jährige bei einem Werbetermin in Monza.

Auf dem Traditions-Kurs vor den Toren Mailands kamen die beiden Briten in den Genuss, in zwei Modellen des Mercedes 196 aus den fünfziger Jahren zu fahren, auch durch die berühmte Steilwand, die nicht mehr zum Formel-1-Kurs gehört. "Heute hier mit Sir Stirling auf der Strecke zu fahren, war eines der tollsten Erlebnisse, die ich je hatte", sagte Hamilton am Ende des Tages mit leuchtenden Augen.