Rising Star 2014: The Latonius, Felicia Lu Kürbiß, Julien Mueller und Unknown Passenger kommen eine Runde weiter

Diese vier Talents konnten die Jury und die Zuschauer überzeugen

In der Hot Seat Show von "Rising Star" 2014 treten neun fantastische Talente an. The Latonius, Felicia Lu Kürbiß, Julien Mueller und die Band Unknown Passenger können sich gegen ihre Konkurrenten durchsetzen und schaffen es so in die nächste Runde.

In der ersten Hot Seat Show von "Rising Star" kämpfen neun Talente um den Einzug in die nächste Runde. Die Zuschauer und die Fach-Jury, bestehend aus Anastacia, Joy Denalane, Gentleman und Sasha, bestimmen per Rising Star INSIDE App, wer es in die nächste Runde schafft und wer ausscheidet. Die Talente müssen zunächst, wie in den letzten Shows von "Rising Star", mindestens 75 Prozent positive Votes erreichen, damit sich die riesige LED-Wand für sie hebt. Doch damit sind sie noch nicht automatisch in der nächsten Runde. Die Talente nehmen auf den "Hot Seats" platz. Sind alle "Hot Seats" belegt, können die Kandidaten ihren Platz auch wieder verlieren – nämlich sobald ein Konkurrent einen höheren Stimmenanteil an positiven Votes bekommt. Die Wand hebt sich für die nachfolgenden Talente nur, wenn sie einen ihrer Konkurrenten auf den "Hot Seats" überbieten. Das heißt, der "zu schlagende" Wert ist nun nicht mehr 75 Prozent, sondern wird von dem Talent mit der geringsten Prozentzahl vorgegeben. Dieser Konkurrent muss seinen Platz dann für den besseren Act räumen.

Vier Talente schaffen es sich gegen ihre Konkurrenten durchzusetzen: The Latonius, Felicia Lu Kürbiß, Julien Mueller und die Band Unknown Passenger haben mit ihren Stimmen und Performances alle überzeugen können.

Vier Talente kommen in die nächste Runde von "Rising Star"

"Rising Star"-Talent The Latonius macht den Anfang in der Hot Seat Show und singt "Nobody Knows" von P!nk. Er bekommt dafür 89,81 Prozent positiver Votes. Für Gentleman ist The Latonius ganz klar einer der Favoriten. Joy Denalane lobt: "Du bist ein großer Performer."

Felicia Lu Kürbiß schafft es mit "Royals" von Lorde die gigantische LED-Wand zu heben. Sie erzielt 88,37 positive Votes und kann sich auch über viel positive Kritik von der Fach-Jury freuen. Sasha lobt, dass die 18-Jährige den Song von Lorde zu ihrem gemacht hat. "Du strahlst Selbstsicherheit aus", findet Gentleman. Für Joy Denalane hat sich Felicia Lu Kürbiß "weiterentwickelt".

Julien Mueller performt "I Love You" von Woodkid. Bei 87,26 Prozent der Stimmen hebt sich für den Straßenmusiker die Wand. "Du singst toll und auf eine ganz eigene Art und das bewegt mich", lobt Sasha. "Ich fand es wunderschön", gesteht Anastacia.

Das Trio Unknown Passenger performt "Radioactive" von den Imagine Dragons und erzielt damit das beste Ergebnis des Abends. Mit 91,32 Prozent positiver Votes ziehen Leonie Burger, Julian Vogl und Maximilian Böhle ins Halbfinale ein. "Das war so schön gesungen", lobt Fach-Juror Sasha und Anastacia fehlen fast die Worte, um den zauberhaften Auftritt der drei Talente zu beschreiben.

Für fünf Talente ist in der ersten Hot Seat Show von "Rising Star" leider Schluss. Jessica Schmalle, Moritz Steckenstein und Jannik Brunke schaffen es nicht, die Wand zu heben und scheiden daher schon direkt nach ihrem Auftritt aus. Niklas Budinsky nimmt mit 79,16 Prozent positiver Stimmen zunächst auf dem Hot Seat Platz, doch Julien Mueller kann ihn mit mehr positiven Votes von seinem Platz vertreiben. Auch die älteste Teilnehmerin bei "Rising Star", Joanne Bell, scheidet aus, nachdem das Trio Unknown Passenger sie mit unglaublichen 91,32 Prozent positive Votes überboten hat.

Auf diese Girls steht Pietro Lombardi

Noch ist der Neue in der DSDS-Jury Single

Auf diese Girls steht Pietro Lombardi