Rising Star 2014: Jessica Schmalle bringt die Jury zum Staunen

15. September 2014 - 18:30 Uhr

Joy Denalane: "Gentleman hat richtig entschieden"

"Rising Star"-Kandidatin Jessica Schmalle singt "Symphony" von Sarah Brightman vor der größten Jury Deutschlands. Mit absoluter Hingabe legt sie ihre Seele in den Song und erreicht dabei die Zuschauer zu Hause als auch die Fach-Jury. Die 27-Jährige erhält satte 84 Prozent der Stimmen und bringt damit die LED-Wand zu abheben.

Nach dem Auftritt sind auch Jessica Schmalles Eltern im Publikum glücklich und zufrieden, aber auch "total fertig", wie sie zugeben. Dennoch freuen sie sich riesig über das Weiterkommen ihrer Tochter.

Reggae-Sänger Gentleman ist der erste der Fachjuroren gewesen, der positiv gevotet hat, obwohl Klassik nicht sein Metier ist. Joy Denalane findet das jedoch nicht ungewöhnlich. "Wir sind hier um genreunabhängig die Musik zu hören. Gentleman hat ganz richtig entschieden. Ich war verzaubert von der Performance."

Jessica Schmalle überzeugt mit Emotion pur

Sänger Sasha hätte sogar gerne noch ein paar Mal für Rising Star-Talent Jessica Schmalle gevotet und ärgert sich darüber nur eine Stimme zu haben. Bei Anastacia kommen sogar nach dem Auftritt von Jessica die Tränen, so ergriffen ist sie von dem Song "Symphony".

Gentleman sieht vor allem die Emotionen des Songs super transportiert. Ihn interessiert dabei nicht Jessicas persönliches Familiendrama, sondern nur die Musik. Dennoch stellt er fest, dass gerade die Musik für das Talent so etwas wie ein Heilungsprozess ist.