Rising Star 2014: Goodbye Hometown begeistern alle mit "Hero"

25. September 2014 - 10:55 Uhr

Für Juror Sasha sind Goodbye Hometown "Rising Stars“

In der dritten Live-Show von "Rising Star" 2014 singen die fünf Jungs von der Gruppe Goodbye Hometown den Song "Hero" von Family Of The Year und schaffen es damit, ganz heldenhaft mit 87 Prozent die Wand wegzusingen. Die Jury ist durchweg begeistert und von dem Auftritt und Promi-Juror Sasha reißt es sogar vom Hocker.

Mit ihrer Performance bringt die Gruppe Goodbye Hometown das "Rising Star"-Studio zum Kochen. Vor allem Promi-Juror Sasha haut es komplett aus seinem Jury-Sessel und er bleibt auch noch lange nach dem Auftritt stehen. "Ich fand es toll. Ich wusste ja nicht, was da jetzt kommt. Ich habe jetzt irgendwie mit einer anderen Stimme gerechnet. Deshalb war ich erst einmal so etwas baff. Aber das passt total gut. Ihr macht da echt eine super Nummer draus. Ihr seid Rising Stars, hoffe ich", zeigt sich Sasha begeistert.

Anastacia ist super beeindruckt

"Bei mir war der Moment so: Manchmal, wenn man Musik hört, kriegt man ja den Energy-Rush - und das war da. Dieser kurze Gänsehaut-Vibe", lobt auch "Rising Star"-Promi-Juror Gentleman. Vor allem die Geschichte der Jungy von Goodbye Hometown hat es ihm angetan: "Ihr trefft euch in der Garage und macht Mucke zusammen, und das spürt man".

"Ihr spielt toll", findet auch Anastacia in immer besserem Deutsch. "Ich war super beeindruckt", fügt sie hinzu und lobt vor allem den Kontrabass. Trotzdem war sie sich lange nicht sicher, ob die Stimme stark genug ist, freut sich aber darauf, einen weiteren Song von den Jungs zu hören. Joy Denalane sagt, dass sie zwar die Aufregung in der Stimme gehört habe, was der Performance aber überhaupt nicht im Weg gestanden hat.

Hier gibt es den Auftritt von den "Rising Star"-Talenten Goodbye Hometown noch einmal in voller Länge im Video zu sehen.