RTL News>Tv>

Rising Star 2014: Freitag & Krusenbaum bangen um die Gunst der Frauen

Rising Star 2014: Freitag & Krusenbaum bangen um die Gunst der Frauen

Freitag & Krusenbaum: Sorgen um die Gunst der Mädels Es wird ernst für die Talente
03:15 min
Es wird ernst für die Talente
Freitag & Krusenbaum: Sorgen um die Gunst der Mädels

30 weitere Videos

Talent Freitag: "Jetzt rufen bestimmt keine Frauen mehr an"

In der vierten Liveshow von "Rising Star" stellen sich elf Talente der riesigen LED-Wand und hoffen auf die positiven Votes der größten Jury Deutschlands. Das Duo Freitag & Krusenbaum bangt dabei aber besonders um die Stimmen der weiblichen Zuschauer: "Jetzt rufen bestimmt keine Frauen mehr an." Aber das müssen sie ja auch nicht. Hauptsache ist ja, sie "wischen" in der App!

Ein ums andere Mal wurde den "Rising Star"-Talenten die Nervosität zum Verhängnis. Das weiß auch Valentina Franco. "Es ist eine Ehre, da auf der Bühne zu stehen, vor dieser riesigen Wand", erzählt die 26-Jährige als Gast bei "Guten Morgen Deutschland". "Man fühlt sich da aber wie so eine kleine Ameise, glaube ich." Doch Valentina ist sich sicher: "Ein bisschen Lampenfieber ist gesund und gut."

Ihre "Rising Star"-Kollegen Freitag & Krusenbaum haben da ganz andere Probleme: Das Rap-Duo hat zwar schon einige musikalische Kostproben online veröffentlicht, sich dabei aber immer nur unterhalb vom Mund gezeigt. "Den Waschbrettbauch, den habt ihr und oben ward ihr nicht zufrieden", hakt GMD-Moderator Bernd Fuchs grinsend nach. "Ja genau, wir hatten Angst", scherzt Freitag. "Ich glaube, jetzt rufen auch keine Frauen mehr für uns an", fügt er lächelnd hinzu. Dabei muss die Damenwelt das auch gar nicht – schließlich ruft man bei "Rising Star" nicht per Telefon für seine Favoriten an, sondern man muss mit der Rising Star INSIDE App voten – und das völlig kostenlos. Jetzt muss das Rap-Duo also nur noch in der vierten Live-Show überzeugen.

Vanessa Türk: "Es gibt überall etwas zu finden bei mir"

"Rising Star"-Talent Erwin Paech kämpft bei seinem Besuch bei GMD noch mit den Nachwirkungen der letzten Nacht. "Es ist spät geworden", erzählt der 29-Jährige. Denn nach der dritten Show stand erstmal Party auf dem Plan. "Wir haben noch auf die anderen gewartet und dann wurde weitergefeiert. Ich musste mich aber irgendwann absetzen ", gesteht Erwin schmunzelnd und bringt auch Vanessa Türk zum Lachen. Die fünfte "Rising Star"-Kandidatin auf der GMD-Couch ist ein großer Tattoo-Fan und erzählt: "Es gibt überall was zu finden bei mir." Da darf auch ihre Familie nicht fehlen, die sie auf ihrem linken Knöchel verewigt hat. "Familie gehört immer dazu", meint Vanessa. "Wir arbeiten ja auch alle zusammen in unserem Tapas-Restaurant hier in Köln." Von dem Essen dort sind die anderen "Rising Star"-Talente schon ganz angetan. "Voll lecker", meint Freitag. "Ich bin da ständig, seit wir hier sind."