Rinderkalb auf Weide getötet

Blaulicht an einem Polizeiauto. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

28. Juli 2020 - 13:13 Uhr

Unbekannte haben im Kyffhäuserkreis ein Kalb umgebracht. Die Täter stachen mit einem spitzen, langen Gegenstand zu, wie eine Polizeisprecherin auf Anfrage am Dienstag sagte. Welche Tatwaffe genau benutzt wurde, sei noch offen. Getötet worden sei das Tier in der Nacht zu Montag. Das junge Rind der Rasse Galloway stand auf einer Weide nahe Bellstedt. Im vergangenen Jahr habe es dort einen ähnlichen Fall gegeben, sagte die Sprecherin. Damals habe das Rind aber gerettet werden können. Die Polizei ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen Unbekannt und bittet um Zeugenhinweise.

Quelle: DPA