Lamborghini zerlegt

Riesen-Glück: United-Keeper nach schwerem Autounfall unverletzt

United-Keeper Sergio Romero crasht mit seinem Lamborghini, bleibt dabei aber unverletzt.
© ddp images

20. Januar 2020 - 18:28 Uhr

Crash vor dem Training

Dass Manchester Uniteds zweiter Torwart Sergio Romero beim Montagstraining offenbar unverletzt und ohne Schock auf dem Platz stand, grenzt an ein kleines Wunder: Der Argentinier hatte noch vor der Einheit in der Nähe des United-Geländes einen schweren Autounfall. Dabei zerlegte der 32-Jährige seinen Lamborghini.

Auto steckt unter Leitplanke fest

Romero geriet mit seinem weißen Luxus-Schlitten auf der A6144 bei Carrington unter die Leitplanke. Die Nacht zuvor soll kalt und frostig gewesen sein, möglicherweise war es glatt. Doch wie auch immer es zu dem Crash kommen konnte, das Wichtigste dabei: Romero stieg Beweisfotos zufolge unverletzt aus.

Foto: ddp

Lamborghini wohl 200.000 Euro wert

Laut Informationen von Sky Sport trainierte er danach ganz normal mit der Mannschaft. Klingt nach riesigem Glück im Unglück für die Nummer zwei im Tor der "Red Devils".

Romeros Lamborghini hatte einen Wert von rund 200.000 Euro. Der Schaden am Wagen ist allerdings erheblich. Laut "Daily Mail" kaufte Romero den Wagen wohl 2017 nach dem Sieg im League Cup.