Riccardo Simonetti: Deshalb hilft er seiner Schönheit gerne mal nach

03. Dezember 2018 - 15:17 Uhr

Als Modeblogger muss er auf sein Äußeres achten

Wer das Leben von Influencer Riccardo Simonetti (25) verfolgt, weiß, dass er ganz schön eitel ist. Neue Schuhe hier, Feuchtigkeitsmaske da - aber völlig verständlich. Als Modeblogger muss man halt auf sein Äußeres achten. Im Interview mit VIP.de verrät Simonetti, weshalb er seiner Schönheit auch mal gerne auf die Sprünge hilft.

Riccardo Simonetti und die ungeschminkte Wahrheit

Beim Blick auf seinen Instagram-Account fällt eines auf: Simonetti ist stets geschniegelt und gestriegelt. Top gestyltes Outfit, passendes Schuhwerk und natürlich immer makelloses, glänzendes Haar - Jenseits von Augenringen und Tränensäcken. Auf den zweiten Blick wird jedoch auch deutlich: Der Internetstar hilft auch gerne mal nach! In seinen Stories gibt es dann schon mal einen realistischeren Einblick davon, was der Influencer für seine Schönheit alles tut. So postet er Ende Oktober - passend zur Halloween-Stimmung - ein schrecklich schönes Video von sich mit einer Tuchmaske. Aber wieso das Ganze?

"Ich bin schon ein Fan von allen Dingen, die schöner machen"

Beim Spendenmarathon 2018 haben wir mal nachgefragt. Riccardo ist bekennender Liebhaber von Beauty-Produkten: "Ich bin schon ein Fan von allen Dingen, die schöner machen". Weshalb der 25-Jährige mit Beauty-Produkten gerne mal etwas trickst, erklärt er im Video.