Reutlingen: Rockerbanden gehen mit Messer und Beil aufeinander los

Bei einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Rockerbanden wurden mehrere Personen verletzt.
Bei einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Rockerbanden wurden mehrere Personen verletzt.
© dpa, Fredrik von Erichsen

05. August 2015 - 12:24 Uhr

34-Jähriger mit Stichverletzung im Krankenhaus

Bei einer Schlägerei unter Rockern in einem Schnellrestaurant in Reutlingen haben sich mehrere Männer verletzt. Ein 34-Jähriger musste wegen eines Stichs in den Rücken im Krankenhaus behandelt werden, wie die Polizei mitteilte. Mehrere Anhänger der Rockergruppe United Tribuns waren zu Gast in dem Lokal. Plötzlich betraten acht bis zehn weitere Männer das Restaurant - der Polizei zufolge vermutlich Angehörige der Hells Angels.

Sofort flogen die Fäuste zwischen den beiden Gruppen. Sie seien aber auch mit einem Messer und einem Beil aufeinander losgegangen. Die Angreifer flüchteten noch vor dem Eintreffen der Polizei. Die Beamten stellten ein Messer und Pfefferspray sicher. Der Hintergrund der Auseinandersetzung war zunächst unklar.