In diesen Städten bleiben uns die Kaufhäuser

Sechs Galeria Karstadt Kaufhof-Filialen vor Schließung gerettet

Verdi-Kundgebung gegen Karstadt-Schließung
© dpa, Jens Kalaene, jka kde

18. Juli 2020 - 12:59 Uhr

Betriebsrat dankt Kunden für Solidarität

In sechs weiteren Städten finden wir auch in Zukunft die großen Kaufhäuser Kaufhof und Karstadt. "Bei all den Grausamkeiten, die die Menschen bei GALERIA Karstadt Kaufhof derzeit durchstehen müssen, ist es für [diese] Filialen ein guter Tag", schrieb Jürgen Ettl, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats des Konzerns, in einer Pressemitteilung. Aus ursprünglich 62 geplanten Schließungen wurden in den letzten Wochen 56 – und nun sollen also 50 Filialen dicht machen.

Karstadt und Kaufhof: Diese sechs Filialen bleiben offen

Kaufhof:

  • Berlin – Ringcenter
  • Hamburg - AEZ

Karstadt

  • Bielefeld
  • Leonberg
  • Nürnberg - Langwasser
  • Singen

Dank geht an Mitarbeiter und Kunden

Der Gesamtbetriebsrat bedankte sich bei Mitarbeitern und Kunden. Es sei bewundernswert, mit wie viel Herzblut die Mitarbeiter für die Rettung der Kaufhäuser kämpfen. "Aber auch die hohe Solidarität unserer Kunden zeigt, dass das Warenhaus durchaus noch eine  feste Größe in den Innenstädten darstellt. Deshalb haben es alle Filialen verdient, von der Schließungsliste zu kommen", so Ettl. Der Betriebsrat werde auch weiterhin für die Kaufhäuser kämpfen. Aufgeben sei keine Option.

Bisher war bisher von 56 Filialen die Rede, die während der Corona-Krise schließen mussten. Alles über die Hintergründe lesen Sie hier.