Thüringer kämpfen für ihre Erfindung

Rettet das Wort „Kindergarten“

22. März 2019 - 22:29 Uhr

Thüringen will die eigene Erfindung retten

​Der Kindergarten ist eine deutsche oder genauer gesagt sogar eine thüringische Erfindung. Das Wort ist ein deutscher Exportschlager. 40 Sprachen haben es bereits aus dem Deutschen übernommen. Doch die Deutschen selbst sprechen immer häufiger von Kitas. Das sind eigentlich die Einrichtungen für ganz kleine Kinder. Sind die Menschen zu faul und kürzen lieber ab? Einige Thüringer haben jetzt eine Petition im Thüringer Landtag eingereicht, die nun diskutiert werden soll. Das Video zeigt, wie die Petition das Wort Kindergarten retten will.

„Die Welt spricht Kindergarten“

Friedrich Fröbel war ein deutscher Pädagoge und hat in Bad Blankenburg in Thüringen das Wort "Kindergarten" im Jahre 1840 geprägt.

Mike George ist Bürgermeister der Stadt und vertritt die Petition "Die Welt spricht Kindergarten" im Thüringer Landtag, gewissermaßen als Anwalt des pädagogischen Konzeptes, mit dem so viele Deutsche aufgewachsen sind. "Jetzt ist das Wort in Gefahr und dafür müssen wir uns ganz dringend einsetzten, dass das Wort auch über Generationen erhalten bleibt", so Mike George.

Zu der Petition wurden auf einem privaten Petitionsportal bereits über 6.800 Unterschriften gesammelt.