12. Juni 2019 - 14:33 Uhr

Ein Rentner in Bremerhaven hat sich nicht von falschen Polizisten betrügen lassen, sondern hat geistesgegenwärtig zur Festnahme der Gauner beigetragen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatten der 78-Jährige und seine Frau am Vorabend einen Anruf vorgeblicher Polizisten erhalten. Diese sagten, in der Wohngegend werde gerade eingebrochen. Das Paar solle Schmuck und Geld bereithalten, die von der Polizei zur Sicherheit abgeholt würden.

Die Anrufer baten den Rentner nicht aufzulegen. So wollten sie ihr Opfer davon abhalten, anderweitig Kontakt aufzunehmen. Doch der 78-Jährige alarmierte parallel auf seinem Handy die richtige Polizei. Zum Schein erfüllte er die Aufforderung der Gauner, die Wertsachen in einer Tüte vor die Haustür zu legen. Tatsächlich packte er den Angaben nach nur alte Farbdosen und anderen Plunder in die Tüte. Als die Trickbetrüger mit ihrer vermeintlichen Beute abziehen wollten, wurden sie von der echten Polizei festgenommen.

Quelle: DPA