News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

'Rent a teacherman': Grundschulen leihen sich Männer als Vorbild

Student Erik Schäfer wird als "Frau Schäfer" angesprochen

An Schulen herrscht Männermangel. Vor allem an Grundschulen sind männliche Lehrkräfte äußerst selten. So gibt es zum Beispiel in Bremen an jeder vierten Grundschule gar keine mehr. Das ist ein Problem, denn viele Kinder wachsen ohne Vater auf und auch im Kindergarten sieht man eher selten männliche Erzieher. Gerade die wilden Jungs sind nach Meinung von Experten in einer vorwiegend weiblichen Schule benachteiligt.

Lehramtsstudent Erik Schäfer mit Schulkindern einer Bremer Grundschule.
Der Lehramtsstudent Erik Schäfer ist seit zwei Jahren einmal die Woche als Leihlehrer an einer Bremer Grundschule.

In Bremen soll das Projekt 'Rent a teacherman' einen Lösungsansatz bieten. Um den Kindern eine Art männliches Vorbild zu geben, werden Studenten an Grundschulen verliehen. Erik Schäfer ist einer von ihnen. Seit zwei Jahren kommt der 25-Jährige einmal pro Woche als Leihlehrer an eine Bremer Grundschule – und ist dort neben dem Hausmeister der einzige Mann. "Letztes Jahr haben mich auch am Ende des Schuljahres Kinder noch mit 'Frau Schäfer' angesprochen", sagt der Lehramtsstudent. "Einfach weil sie es gewohnt waren, die Lehrer mit 'Frau' anzusprechen und nicht mit 'Herr' ".

Grundschullehrer ist nicht nur Frauensache

Zehn Studenten werden inzwischen bei 'Rent a teacherman' an Grundschulen verliehen und es ist bereits zu beobachten, dass die Leihlehrer vor allem von den Jungs zu Dingen gefragt werden, die sie eine Lehrerin eher nicht fragen würden.

Das Bremer Projekt bietet den Kindern während der Schulzeit eine männliche Perspektive und macht deutlich, dass Grundschullehrer keine reine Frauensache ist.

Mehr News-Themen