Rätselhafter Leichenfund

Tote in Rendsburger Hotel gefunden: Neben der Frauenleiche lag ein unverletztes Baby

14. Februar 2020 - 10:25 Uhr

Rendsburg: Leichenfund im Hotel

In einem Hotel in der Innenstadt von Rendsburg (Schleswig-Holstein) ist am frühen Donnerstagmorgen eine Frauenleiche gefunden worden. Neben der 28-Jährigen lag nach Angaben der Staatsanwaltschaft Kiel ein unverletztes Baby. Bisher ist unklar, was in der Nacht zu Donnerstag in dem Hotelzimmer geschah. Die Staatsanwaltschaft erklärte auf RTL-Anfrage, sie gehe von einer Gewalttat aus. Nach ersten Erkenntnissen soll der Mann die Frau erwürgt haben. Der bisherige Stand der Ermittlung - in unserem Video.

Begleiter der Frau festgenommen

"Verdächtigt wird der Begleiter der Frau, der sich momentan in Polizeigewahrsam befindet", so die Kieler Ermittler weiter. Der 24-jährige Begleiter habe die Frau offensichtlich gekannt, sei aber nicht ihr Ehemann gewesen. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Mann die Frau ohne eine Waffe getötet und sich dabei selbst verletzt haben. Nach Polizeiangaben wurde der Tatverdächtige zuerst in ein Krankenhaus eingeliefert, wurde aber noch am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen Totschlags erlassen. Er kommt nun in die Justizvollzugsanstalt Neumünster.

Der Leichnam werde in der Rechtsmedizin untersucht. Das Baby sei das Kind der Frau aus Schleswig-Holstein, so Bieler weiter. Der unverletzte Säugling befindet sich nach RTL-Informationen in einer Pflegefamilie.