Stabhochsprung-Training in Corona-Zeiten

Renaud Lavillenie trainiert im eigenen Garten - und überspringt die Marke von ...

07. April 2020 - 20:03 Uhr

Wohl dem, der einen Garten hat

Die Corona-Krise zwingt viele Sportler in die eigenen vier Wände. Training? Nur begrenzt möglich. Wohl dem, der einen so großen Garten hat wie Stabhochspringer Renaud Lavillenie. Der Franzose baute sich auf dem heimischen Grün kurzerhand eine Sprunganlage auf und holte den Stab aus dem Keller. Ein paar Schritte Anlauf, abdrücken und rüber! Lavillenie war so glücklich, dass er seinen gelungenen Versuch gleich noch euphorisch mitkommentierte. Den Gras-Hüpfer inklusive Kommentar gibt's im Video.

Olympiasieger und Ex-Weltrekordler

Lavillenie gehört zu den besten Stabhochspringern der Geschichte. 2012 gewann er in London Olympia-Gold, von 2014 bis 2020 hielt der 33-Jährige mit 6,16 Meter den Hallen-Weltrekord.

So viel sei verraten: Diese Marke knackte Lavillenie im heimischen Garten nicht.

+++ Alle wichtigen Meldungen zur Corona-Krise im Sport finden Sie in unserem Ticker +++

Doku auf TVNOW: Stunde Null - Wettlauf mit dem Corona-Virus