Für den neuen Streamingdienst

Remake für Disney+: „Kevin - Allein zu Haus“ soll neue Fassung bekommen

© picture alliance

8. August 2019 - 11:21 Uhr

"Kevin - Allein zu Haus": 90er-Kultfilm für eine „neue Generation"

Kevin McCallister kommt bald zurück! Der Komödienklassiker "Kevin - Allein zu Haus" (1990) soll für den kommenden Streamingdienst Disney+ neu aufgelegt werden. Das berichtet das Branchenmagazin "Deadline". Disney-Chef Bob Iger (68) soll demnach gegenüber Investoren am Dienstag erklärt haben, dass nach und nach vier Marken aus der Rechtebibliothek des aufgekauften Medienunternehmens 21st Century Fox neue Fassungen bekommen sollen - allen voran die Kultkomödie.

Im Video: Für einen Google-Werbespot lebt Kevin wieder auf

Details noch nicht geklärt

Neben "Kevin - Allein zu Haus" nannte Iger auch "Nachts im Museum", "Gregs Tagebuch - Von Idioten umzingelt!" und "Im Dutzend billiger". Derzeit sei allerdings noch nicht klar, ob die Reboots in Film- oder Serienform erscheinen werden und wann mit einer Veröffentlichung zu rechnen ist. Der neue Streamingservice geht in den USA Mitte November an den Start. Iger habe jedoch erklärt, dass die Neuauflagen "für eine neue Generation [...] neu interpretiert" werden sollen.

Außerdem ist derzeit nicht bekannt, ob Macaulay Culkin (38) vielleicht zurückkehren könnte, der damals als Kevin berühmt wurde. Natürlich wäre er zu alt für die Hauptrolle des vergessenen Kindes, aber er könnte beispielsweise einen der beiden Verbrecher Harry oder Marv verkörpern, die Kevin damals ans Leder wollten.

spot on news