Rekordgewinn für Ikea

14. Februar 2016 - 11:30 Uhr

Bei Ikea klingeln die Kassen: Der Möbelriese erzielte trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten einen Rekordgewinn. Die internationale Ikea-Gruppe verbuchte im Geschäftsjahr 2010/2011 (31. August) 2,97 Milliarden Euro Reingewinn - ein Plus von 10,3 Prozent. Der Umsatz stieg um 6,9 Prozent auf 24,7 Milliarden Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Deutschland ist weiter der größte Einzelmarkt für den Konzern mit schwedischen Wurzeln.

In unsicheren Zeiten konzentrierten sich die Menschen auf ihr Heim, sagte der internationale Ikea-Chef Mikael Ohlsson. "Wir wissen, dass das Zuhause der wichtigste Ort auf der Welt ist." Ikea eröffnete sieben neue Möbelhäuser und betreibt nun mit 131.000 Mitarbeitern 287 Läden in 26 Ländern.