Vier Fragen zu der bestehenden Regelung

Reisewarnung für Mallorca - Schnellschuss ins Chaos?

Corona Testzentrum am Flughafen Frankfurt
Corona Testzentrum am Flughafen Frankfurt
© dpa, Frank Rumpenhorst, fru fgj

18. August 2020 - 12:52 Uhr

Ellenlange Warteschlangen am Flughafen

Chaos für Mallorca-Rückkehrer: Seit Freitag ist fast ganz Spanien offiziell ein Corona-Risikogebiet. Für Rückreisende bedeutet das jetzt: In Deutschland angekommen muss am Flughafen ein Coronatest gemacht werden. Sicherheit geht vor, das ist klar. Trotzdem bleiben bei dieser Regelung viele Fragen offen. Hier sind vier Punkte, die die Verantwortlichen offensichtlich nicht zu Ende gedacht haben.

1. Wieso ist ein Test 48 Stunden vor Abreise sinnvoll?

Die Regelung stellt einem frei, mit einem negativen Corona-Test, der innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise nach Deutschland gemacht wurde, einzureisen. Das heißt konkret: Wenn ich einen Test noch auf Mallorca mache, dann aber zwei Tage am Ballermann ungezügelt feiern gehe und danach in den vollen Flieger steige, dann ist das auch ok?

2. Wieso ist die Abwicklung an den Flughäfen so chaotisch?

Die Testzentren an deutschen Flughäfen sind überfüllt und die Mindestabstände werden dort kaum eingehalten. Die Öffnungszeiten sind seltsam geregelt, und Flieger, die später ankommen, können nicht beachtet werden. Passagiere, die aus Nicht-Risikogebieten kommen, müssen beispielsweise in Frankfurt durch die Menschentrauben am Testzentrum, wenn sie zum Zug wollen. Ist das sinnvoll?

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

VIDEO: Plötzlich Risiko-Rückkehrerin - das erlebten wir am Flughafen

RTL-Reporterin Laura Schkrobol ist aus Mallorca zurückgekommen und hat das Mallorca-Heimkehrer-Chaos hautnah miterlebt.

3. Wieso müssen Strandurlauber aus Deutschland und den Niederlanden nicht getestet werden?

An der Nord- und Ostsee tummeln und stapeln sich die Urlauber. Die Niederlande sind ebenfalls voll, Campingplätze platzen aus allen Nähten. Wie passt das mit der Testpflicht zusammen, wenn ich zurück aus Mallorca komme - und vorher an leeren Stränden Urlaub gemacht habe?

4. Warum ist gleich ganz Mallorca auch ein Risikogebiet?

Mallorca ist nicht der Ballermann. Es gibt Gebiete auf der Insel, in denen es kaum Infektionen gibt und die Infektionsrate sogar deutlich unter der in Deutschland liegt. Wieso wurde das nicht berücksichtigt? Schließlich konnte Barcelona auch zeitweise separat als Risikogebiet eingestuft werden.

GUT ZU WISSEN: Vor diesen Urlaubszielen warnt das Auswärtige Amt

Vor welchen Ländern das Auswärtige Amt offiziell warnt und wie der aktuelle Stand in Sachen Tourismus in den einzelnen Ländern ist, haben wir hier für Sie zusammengefasst.