Reisebus kollidiert mit Brückenpfeiler - Verletzte

Auf dem Rückweg aus dem Spanienurlaub ist ein Reisebus auf der Autobahn 3 bei Ratingen verunglückt. Acht Fahrgäste zogen sich nach Angaben der Polizei Schnittverletzungen zu, 20 Insassen erlitten einen Schock. In dem Bus saßen mehr als 80 Reisende im Alter von 17 bis 36 Jahren aus mehreren nordrhein-westfälischen Städten.

Der Doppeldeckerbus fuhr in Richtung Oberhausen als er in Höhe der Abfahrt Ratingen-Ost von der Fahrbahn abkam und gegen einen Brückenpfeiler prallte. Dabei zersplitterten mehrere Seitenscheiben. Der aus den Niederlanden stammende Fahrer (54) lenkte den Bus nach dem Unfall auf den Rastplatz Ratingen-Hösel, wo Rettungskräfte die Verletzten versorgten. Warum der Bus von der Fahrbahn abkam, ist noch unklar.