Rein in die Welt von „WICKED – Die Hexen von Oz“.

09. Oktober 2015 - 12:52 Uhr

Ross Antony sammelt für Spendenmarathon

Im Lande Oz gibt es jede Menge zu entdecken. Das ging auch TV-Star und Dschungelkönig Ross Antony bei seinem heutigen Besuch im Palladium Theater so. Für den "RTL-Spendenmarathon" verbrachte er einen Tag bei WICKED und ließ sich von Elphaba und Glinda in ihren magischen Bann ziehen. Von der Smaragdstadt begeistert sammelte er nach der Abendshow mit den Darstellern für den RTL-Spendenmarathon. Das Geld kommt einem den ausgewählten Kinderhilfsprojekten der Charity Aktion zu Gute. Und wie viel Geld ist zusammengekommen? Das wird erst live beim RTL-Spendenmarathon am 19. und 20. November gelüftet. Im Studio werden die WICKED-Stars Wolfram Kons den Spendenscheck übergeben.

Raus aus dem Taxi, rein in die Welt von "WICKED – Die Hexen von Oz". Bei seinem Besuch lernte Ross Antony kennen, wie mit einem tonnenschweren Bühnenbild, hunderten Scheinwerfern, 580 Kostümen und Kleiderwechseln innerhalb 15 Sekunden die Geschichte von Elphaba und Glinda erzählt wird. Seine Reise ins magische Land machte ihm sichtlich Spaß: "Eine Wahnsinns Show. Allein die Kostüme in allen Regenbogenfarben. Keine Stunde war ich im Palladium Theater, schon war ich durch die Darsteller und Mitarbeiter ganz verrückt auf die grüne Smaragdstadt."

Rein in die Welt von „WICKED – Die Hexen von Oz“.

Im Lauf des Tages hieß es für ihn ebenfalls Kostümanprobe und Maskentermin: Auf der Theaterbühne wurde Antony selbst zum Akteur und probte unter anderem mit den Darstellerin Lucy Scherer (Glinda), Roberta Valentini (Elphaba) und Mathias Edenborn (Fiyero) eine Szene als der gut aussehende und sorglose Prinz Fiyero. Mutig schritt er ein, als Wachleute die beiden Hexen festnehmen wollen. Ross Antony ist begeistert: "Ich könnte mir gut vorstellen hier Abend für Abend auf der Bühne zu stehen!" Lucy Scherer pflichtet ihm bei: "Ross hat sich prima geschlagen. Super, mit welchem Einsatz er unsere Spendenaktion heute unterstützt hat."

Abends in der Show hat er sich seine Szene dann im Original angesehen. Nach dem Schlussapplaus überraschte er das Publikum: Er stieg auf die Bühne und rief die Zuschauer auf, den WICKED-Darstellern und ihm beim Sammeln für den RTL-Spendenmarathon im Foyer zu unterstützen. "Kinder liegen den WICKED-Darstellern sehr am Herzen, ein tolles Engagement. Ich freue mich sehr über diese Hilfe für die Stiftung", sagte er.

In den Stuttgarter Musicaltheatern ist Ross Antony kein Unbekannter, er hat dort bereits selbst gespielt. Bei "Elisabeth" übernahm er im Sommer 2005 die Rolle des Kronprinzen Rudolf, bei einem viermonatigen Gastengagement im Apollo Theater.