Ob's an der "Qualitätsbeleuchtung" liegt?

Reese Witherspoons Tochter Ava Phillippe: Wow, ist die groß und schön geworden!

Reese Witherspoon mit Tochter Ava im Schlepptau
Reese Witherspoon mit Tochter Ava im Schlepptau
© AKM-GSI / Splash News

18. August 2021 - 13:43 Uhr

So schön erstrahlt Reese Witherspoons Tochter Ava mittlerweile

Seit September 2020 gilt Ava Phillippe (21) in den USA als volljährig. Und mit ihren 21 Jahren scheint die Tochter von Schauspielerin Reese Witherspoon (45) nebenbei auch vollkommen aufgeblüht zu sein. Davon können wir uns in ihrem neuen Schnappschuss überzeugen.

"Qualitäts-Beleuchtung" rückt Ava ins rechte Licht

Seit fast einem Jahr darf Ava in den USA nun legal Alkohol kaufen. Mit der Volljährigkeit geht bei ihr augenscheinlich auch das Voll-Erstrahlen einher. Mit kühlem Modelblick schaut die schöne Blondine auf ihrem neuen Foto in die Kamera. Neben ihr erblasst selbst die hellweiße Küche, vor der sie cool posiert. Und ganz lässig erklärt Ava uns nebenbei noch eine wichtige Sache in Sachen Social-Media-Schnappschuss.

"Qualitäts-Beleuchtung > Qualitäts-Hintergrund", schreibt sie zum Bild. Ihr ist also ein guter Lichteinfall wichtiger als eine ansprechende Umgebung für ein Foto. Scheinbar herrscht in Avas Küche einfach das Mega-Licht schlechthin, selbst wenn die Küchenzeile jetzt nicht soooo viel hermacht. Und Fans loben das Foto nicht nur, sondern sprechen auch eine auffällige Ähnlichkeit an: "Omg, du bist echt halb dein Vater und halb deine Mutter. Wunderschön."

Bei dieser Familienähnlichkeit kommen wir langsam kaum noch mit!

Richtig: Ava sieht ihrer Mama mittlerweile richtig ähnlich. Ganz ähnlich gelagert ist der Fall übrigens bei Reeses Sohn Deacon (17). Der scheint dem Papa, Ryan Phillippe (46), nämlich wie aus dem Gesicht geschnitten. UND es geht noch weiter. Denn auch Avas Freund sieht aus wie ihr Vater!

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: Diesem Typen gehört Avas Herz

Sieht so aus, als hätten wir schon einen Titel, falls sie jemals eine Sitcom über ihr Leben machen: "Eine schrecklich ähnliche Familie"… (nos)