Einsatz mit Happyend

Polizei stoppt werdenden Vater - und eskortiert ihn zu Antons Geburt

Polizei Recklinghausen gratuliert Eltern zur Geburt des kleinen Anton
Gruß der Polizei Recklinghausen: Anton mit seinem ersten Teddybär
Polizei

Polizei-Teddy passt künftig auf junge Familie auf

„Antons Papa hatte es in der Nacht ganz schön eilig, als die Kollegen ihn um kurz nach drei Uhr in Recklinghausen an der Kurt-Schumacher-Straße anhielten“, berichtet die Polizei Recklinghausen am Donnerstag. Die Polizisten im Nachtdienst hätten nicht lange gefackelt, als sie erfuhren, dass der Angehaltene in der Nacht auf dem Weg zur Geburt seines Kindes war. Der werdende Papa wurde nach Polizeiangaben ins Krankenhaus eskortiert und konnte seiner Frau zur Seite stehen.

Gute Nachricht am Morgen

Gegen 11 Uhr erhielt die Polizei dann die gute Nachricht: Der kleine Anton hat das Licht der Welt gesund erblickt. Mit dieser frohen Botschaft wollte sich der glückliche Papa auch noch bei den Polizisten, die ihn nachts begleitet hatten, bedanken. Die Reaktion der Polizei: „Damit nicht nur Papa, sondern auch Anton zukünftig sicher begleitet wird, haben wir ihm einen kleinen Plüschkollegen ins Krankenhaus gebracht. Herzlich willkommen im Leben Anton!“