Auweia, Real!

Madrid leistet sich Blamage in der Champions League

Real-Keeper Thibaut Courtois schaut geschlagen dem Ball hinterher.
Real-Keeper Thibaut Courtois schaut geschlagen dem Ball hinterher.
© REUTERS, JUAN MEDINA, saw

21. Oktober 2020 - 21:57 Uhr

Eigentor und aberkannter Treffer

Das war aber gar nicht königlich. Real Madrid hat am ersten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase eine 2:3 (0:3)-Pleite gegen Schachtjor Donezk kassiert. Bitter: Den Madrilenen unterlief ein Eigentor gegen den Gegner, der nicht zur obersten Güteklasse zählt. Noch bitterer: Der Treffer zum Ausgleich in der Nachspielzeit wurde aberkannt.

Ganz schwache erste Hälfte

Indiskutabel – so lässt sich die erste Halbzeit zusammenfassen, die die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane hinlegte. Tetè (29. Minute), Raphael Varane (32./Eigentor) und Manor Solomon (42.) sorgten für die überraschend hohe Führung des ukrainischen Meisters zur Halbzeit.

Besonders der dritte Treffer war fein herausgespielt: Tetè legte mit der Hacke für Solomon auf, der mit überlegtem Schuss verwandelte. Die Treffer von Luka Modric (54.) und Vinicius Junior (59.) waren zu wenig für die Madrilenen, bei denen Ex-Weltmeister Kroos erst nach 70 Minuten in die Partie kam.

Hier geht es zu allen Ergebnissen und Paarungen am Mittwoch.

October 21, 2020, Madrid, Spain: Casemiro of Real Madrid with Raphael Varane of Real Madrid during the UEFA Champions League match between Real Madrid and FC Shakhtar Donetsk at at Estadio Alfredo Di Stefano on October 21, 2020 in Madrid, Spain. Madr
Casemiro (links) und Raphael Varane sehen nach einem Gegentor ratlos aus.
© imago images/ZUMA Wire, Indira via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Der vermeintliche Ausgleich von Real in der Nachspielzeit durch Federico Valverde wurde wegen Abseits nach Videobeweisüberprüfung aberkannt.

Für die Königlichen läuft es aktuell einfach nicht. Bereits am Samstag hatte Madrid in der Liga 0:1 gegen den FC Cadiz verloren.

RTL.de/dpa