Achtelfinale in der Champions League

Real Madrid: Ohne Kroos nichts los - Pleite für Juventus Turin in Lyon

27. Februar 2020 - 10:18 Uhr

Real Madrid - Manchester City 1:2 (0:0)

Manchester City hat das Hinspiel im Achtelfinale der Champions League bei Real Madrid mit 2:1 gewonnen. Nach Rückstand drehte der englische Meister das Duell gegen die Königlichen, die ohne den deutschen Nationalspieler Toni Kroos antraten, und schuf sich damit eine glänzende Ausgangsposition für das Erreichen der nächsten Runde.

Tore: 1:0 Isco (60.), 1:1 Gabriel Jesus (78.), 1:2 De Bruyne (83./FE)
Rot: Ramos (86./Notbremse)

Ex-Bundesliga-Star De Brunye wird zum Matchwinner

Von dem erwarteten Offensivfeuerwerk der beiden hochbezahlten Millionen-Teams war im ersten Durchgang nichts zu sehen. Statt ihre Offensiv-Stärken zu nutzen, waren beide Mannschaften auf Sicherung des eigenen Gehäuses bedacht.

Nach dem Pausentee gab der englische Meister etwas mehr Gas. Das Tor machten aber die Gastgeber. Isco brach den Bann und schob den Ball aus elf Metern an Ederson vorbei ins Netz. Den Assist zur Führung für Madrid hatte Vinicius jr. geliefert. Nach dem Rückstand wirkten die Citizens angezählt. Umso überraschender fiel der Ausgleich durch Gabriel Jesus. Der Brasilianer traf per Kopf nach einer Flanke von Kevin de Bruyne. Per Foulelfmeter drehte der ehemalige Wolfsburger die Partie zugunsten Manchesters.

Zu allem Überfluss für Real kassierte Abwehr-Boss und Mannschaftskapitän Sergio Ramos noch einen umstrittenen Platzverweis für eine Notbremse an Jesus.

Olympique Lyon - Juventus Turin 1:0 (1:0)

Soccer Football - Champions League - Round of 16 First Leg - Olympique Lyonnais v Juventus - Groupama Stadium, Lyon, France - February 26, 2020  Juventus' Cristiano Ronaldo reacts on the ground  REUTERS/Eric Gaillard
Cristiano Ronaldo ärgert sich über die Niederlage bei Olympique Lyon
© REUTERS, ERIC GAILLARD, la

​Cristiano Ronaldo droht in der Champions League auch im zweiten Anlauf mit Juventus Turin das vorzeitige Aus. Die "alte Dame" unterlag ohne den nach einer Knie-OP noch fehlenden Ex-Nationalspieler Sami Khedira im Achtelfinal-Hinspiel bei Olympique Lyon 0:1.

Matchwinner für Lyon war der künftige Berliner Lucas Tousart. Der 22-Jährige, den Bundesligist Hertha BSC schon in der Winterpause für 25 Millionen Euro von OL gekauft und danach bis zum Saisonende an den Tabellensiebten der Ligue 1 zurückverliehen hatte, erzielte nach 31 Minuten den Siegtreffer für die Gastgeber.