"Raus aus den Schulden": Folge "Trio Delmenhorst"

Schuldnerberater Peter Zwegat (re.) und (v.li.) Stephan R., Manuel B. und Jessica H.
Schuldnerberater Peter Zwegat (re.) wird heute von (v.li.) Stephan R., Manuel B. und Jessica H. aus Delmenhorst um Hilfe gebeten. Er soll die Finanzen des arbeitstüchtigen Trios auf Vordermann bringen und ihnen einen Weg aus der finanziellen Misere zeigen.

Mittwoch um 21.15 Uhr: Das Trio Delmenhorst für alle Fälle!

Die "Raus aus den Schulden"-Folge "Trio Delmenhorst" wird bei RTL in zwei Teilen ausgestrahlt. Am Mittwoch, den 01.12., sowie am 08.12. um 21.15 Uhr, macht sich Peter Zwegat auf den Weg zu Manuel, Jessica und Stephan. Die Drei sind zwar hochmotiviert, haben aber keinerlei berufliche Ausbildung oder Know-how, das ihnen bei ihren vielen Jobs weiterhilft. Nun soll Peter Zwegat ihre Finanzen auf Vordermann bringen und ihnen einen Weg aus der Misere zeigen.

In Delmenhorst trifft Peter Zwegat auf ein arbeitstüchtiges Trio, dem allerdings der Blick fürs Wesentliche fehlt. Manuel B. (29) und Jessica H. (35) gründen im Frühjahr 2010 eine GbR. Weder Stephan noch Manuel haben eine Ausbildung absolviert. Die Aufgaben sind klar verteilt: Manuel sieht sich als Manager der kleinen Firma, Jessica, als einzige mit Führerschein, sorgt für die Mobilität, während Stephan für die Finanzen verantwortlich ist, denn die Konten von Jessica und Manuel werden gepfändet.

Trotz ihres jungen Alters sind alle drei gesundheitlich angeschlagen, bei Stephan wurde beispielsweise kürzlich ein Tumor im Fuß diagnostiziert. Ob er gut oder bösartig ist, will er jedoch nicht wissen.

Das Geschäftsfeld der GbR gleicht einem Branchenbuch

Von Entrümpelung über Observation bis Zustellung: Alles ist angeblich möglich. Qualifikationen besitzen die drei jedoch nicht. Weil der Erlös ihrer Geschäfte unzureichend ist, hat Stephan noch einen Kiosk eröffnet. Doch die Kioskkasse muss oftmals für private Geldentnahmen herhalten und um die Nachfrage der Kunden zu decken, werden Zigaretten zum Beispiel von der nächsten Tankstelle ein- und am Kiosk weiterverkauft. Kein Wunder, dass der Kiosk keinen Gewinn abwirft.

Trotz ihrer gesundheitlicher Einschränkungen und dem an vielen Stellen fehlenden Know-how mangelt es dem Trio nicht an Arbeitsbereitschaft. Von morgens bis abends fahren sie durch die Gegend und erledigen ihre Jobs.

Dass sie dabei mehr Spritgeld verfahren als verdienen, berücksichtigen sie dabei nicht. Ihnen fehlt schlichtweg der Blick für das Wesentliche und deshalb holen sie sich Schuldnerberater Peter Zwegat zu Hilfe. Er soll ihre Finanzen auf Vordermann bringen und ihnen einen Weg aus der Misere zeigen. Doch auf die Vorschläge und Forderungen des Schuldnerberaters gehen die drei nicht wirklich ein. Immer wieder reifen neue Geschäftsideen in Manuel heran. Gelingt es Peter Zwegat, das Gespann von seinen aussichtlosen Plänen abzubringen und die Delmenhorster vor dem Ruin zu bewahren?