22. April 2019 - 10:39 Uhr

Ostereier-Suche mit böser Überraschung

"Ein Familienvater aus Rauenberg versteckte in seiner Eigenschaft als Osterhasenstellvertreter im Laufe der Nacht von Samstag auf Sonntag mehrere Süßigkeiten, Osterhasen, sowie zwei Spielsachen für seine beiden Kinder", so beginnt die Polizei Wiesloch (Baden-Württemberg) ihre Beschreibung eines unerhörten Diebstahls. Denn als die Kinder "auf die freudige Suche gehen wollten", kam die böse Überraschung: Es gab nichts mehr zu finden, wie die Polizei am Montag berichtete.

Osternest aus dem Garten geklaut

Auch der Vater konnte die Osternester im umzäunten Garten der Familie nicht mehr finden. Ein Unbekannter muss sie entwendet haben. Die Ostergeschenke hatten nach Polizeiangaben einen Gesamtwert von 25 Euro.

Im Video: Osterfuchs, Osterkuckuck oder Osterhahn? Die Konkurrenz des Osterhasen

Hat der "Osterhasenstellvertreter" hier etwa von Konkurrenten des Osterhasen - die sehen Sie im Video - eins ausgewischt bekommen? Als Freund und Helfer ist die Polizei im Einsatz für die Gerechtigkeit: "Das Polizeirevier Wiesloch hat die Ermittlungen zum Osterhasendieb aufgenommen", schließen die Ermittler ihre Pressemitteilung ab.