Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Raucherin vs. Nicht-Raucherin im Haut-Check: Welche Faktoren das Hautbild am meisten beeinträchtigen

Hautanalyse: Wessen Haut ist jünger?
Hautanalyse: Wessen Haut ist jünger? Raucherin vs. Nicht-Raucherin 02:44

Hautanalyse-Gerät deckt Schäden auf

Die Gesundheit der Haut kann man auf den ersten Blick gar nicht unbedingt erkennen. Aber: Es gibt ein spezielles Gerät, das unsere Haut bis in die tiefsten Schichten genau analysieren kann. Ob Schäden durchs Rauchen oder zu viel Sonne - nichts bleibt hier verborgen. Wir haben zwei Testpersonen ins Rennen geschickt und per Hautanalyse ermittelt, wessen Haut jünger ist.

Wessen Hautbild ist wohl jünger?

Überall ist zu lesen, was wir für eine gesunde Haut tun und was wir unbedingt vermeiden sollten. Zu den No-gos zählen ganz klar: Rauchen, Sonnenbaden ohne Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor und mangelnde Hautreinigung. Wer hingegen nicht raucht, sich vor dem Sonnen gut eincremt und stets ordentlich reinigt und pflegt, hat weniger Hautschäden zu befürchten. Aber stimmt das auch? Wir haben den Test mit einer Raucherin und einer Nicht-Raucherin gemacht, die beide verschiedene Hautpflegeroutinen haben. Im Video sehen Sie, zu welcher großen Überraschung die Hautanalyse geführt hat.

Warum Rauchen und Sonneneinstrahlung schlecht für unsere Haut sind

In Zigaretten sind Giftstoffe enthalten, die den Östrogenspiegel angreifen. Der wiederum hat einen großen Einfluss auf die Haut. Außerdem kann als Folge des Rauchens ein Vitaminmangel im Körper auftreten. Fehlt beispielsweise Vitamin C, führt dies dazu, dass weniger schädliche freie Radikale gefangen werden können. Die greifen dann die Haut an.   

Ebenso fatal ist es, die Haut der bloßen Sonneneinstrahlung auszusetzen. UVA- und UVB-Strahlen können der Haut enorm schaden. Während UVA in die unterste Schicht der Haut eindringen, bilden UVB-Strahlen überall freie Radikale und sind für den Sonnenbrand verantwortlich. Die Sonnencreme bildet einen Schutz der Haut, um die Strahlen abzuhalten. Wussten Sie, dass selbst wenn es bewölkt ist, über 90 Prozent der UV-Strahlen durch die Wolkendecke dringen. Ob also im Sommer oder Winter – beim bewussten Sonnenbaden oder im Alltag: Eine Tagespflege mit Lichtschutzfaktor ist sehr wichtig.

Mehr Ratgeber-Themen