Rauchentwicklung im Stuttgarter Hauptbahnhof

Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

30. November 2021 - 16:01 Uhr

Stuttgart (dpa/lsw) - Brennendes Verpackungsmaterial hat am Dienstag im Stuttgarter Hauptbahnhof die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Sie konnte den kleinen Brand im Untergeschoss des Gebäudes, das gerade umgebaut wird, schnell löschen, wie die Bundespolizei mitteilte. Vorsorglich wurden die S-Bahnsteige für kurze Zeit geräumt. Mehrere Bauarbeiter sowie die Brandmeldeanlage hatten gegen 10.15 Uhr eine Rauchentwicklung gemeldet. Verletzt wurde niemand, da am Brandort aktuell keine Baumaßnahmen stattfanden. Die Bundespolizei nahm die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung auf.

© dpa-infocom, dpa:211130-99-202502/3

Quelle: DPA