Rauchen, Streaming, eCall & Co.: Das ändert sich zum 1. März 2018

Das sollten Verbraucher ab 1. März 2018 beachten

Rauchen wird teurer, Streaming geht jetzt auch im europäischen Ausland und 'eCalls' werden Pflicht – das und vieles mehr ändert sich ab März 2018 für Verbraucher. Welche Neuerungen und Gesetzesänderungen im März auf uns zukommen, haben wir im Video kurz und knapp für Sie zusammengefasst!

Raucher werden zur Kasse gebeten

Raucher haben es ganz schön schwer: Jetzt wird der Glimmstängel noch teurer als ohnehin schon! Der größte Zigarettenhersteller Philip Morris zieht nämlich ab dem 1. März 2018 seine Preise an. Im Klartext heißt das: Raucher finden in einer 7-Euro-Packung Marlboro im Automatenverkauf nur noch 22 statt 23 Zigaretten vor. Auch bei den Marken L&M und Chesterfield müssen Raucher ab Monatsbeginn entweder mehr Geld auf den Tisch legen oder mit weniger Inhalt bei gleichem Preis rechnen. Es könnte noch dicker kommen: Möglicherweise ziehen auch andere Hersteller wie Reemtsma und BAT bald nach und erhöhen ihre Preise.

Fans von Streaming-Diensten wie Netflix, Amazon Prime, Sky Go und Co. können sich dagegen über Änderungen im März freuen.