"Ich habe noch nie solche Angst erlebt"

Rauch in der Kabine! British-Airways-Flieger muss in Spanien notlanden

09. Dezember 2019 - 13:55 Uhr

Panik an Bord! Flugzeug musste evakuiert werden

In Sekunden hatte sich die Kabine der Britisch-Airways-Maschine mit Rauch gefüllt. Die Passagiere gerieten in Panik, sie konnten kaum atmen, Kinder weinten. Einige hielten den Albtraum in der Luft mit ihrem Smartphone fest und posteten die beängstigenden Bilder nach der Landung auf Twitter. In einem Video ist zu sehen, wie sich die Menschen über Evakuierungsrutschen in Sicherheit bringen. 

Flieger musste in Valencia notlanden

"Es gab keine Sauerstoffmasken und kaum Informationen. Es war sehr beängstigend", zitiert das britische Nachrichtenportal "The Sun" einen Fluggast. Man habe kaum etwas sehen können. Die Kabine habe sich innerhalb von zehn bis 15 Sekunden komplett mit Rauch gefüllt, so der Mann. Es seien auch viele Familien mit Kindern an Bord gewesen.

Was genau zur starken Rauchentwicklung in der Kabine geführt hat, ist noch unklar. Die Maschine BA422 war am Nachmittag am Londoner Flughafen Heathrow gestartet und sollte sicher im spanischen Valencia landen. Die britische Fluggesellschaft hat den Zwischenfall bestätigt. Alle Passagiere seien allerdings unverletzt von Bord gegangen, sagte eine Sprecher dem Portal.

"Es fühlte sich an wie ein Horrorfilm"

Miguel Galindo postete ein Video aus der Kabine auf Twitter. Seine Tochter Balma war in dem Flugzeug gewesen und habe den Moment mit ihrem Handy aufgenommen. "Ihr geht es gut, allerdings seien die Menschen zehn Minuten in der qualmenden Kabine geflogen", schreibt der besorgte Vater. Sie seien einer schrecklichen Qual ausgesetzt gewesen.

Dani Merono Bori twitterte: "Ich habe noch nie solche Angst erlebt." Auch er veröffentlichte eine Aufnahme aus der Kabine im Internet. "Es fühlte sich an wie ein Horrorfilm", schrieb Lucy Brown. Die Mutter flog mit ihren vier Kindern nach Spanien in den Urlaub.

mo