Randale am Wohnhaus des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen (CDU): In der Nacht zum Freitag schlug ein Unbekannter mit einer Axt auf Überwachungsanlagen am Zaun vor dem Haus ein, das abgelegen in einem Wald steht. Dies bestätigte Carstensen am Nachmittag in Kiel. Er sprach von einem "kleinen Vorfall". Er selbst habe telefonisch die Polizei alarmiert. "Ich gehe davon aus, dass das ein einmaliger Vorfall gewesen ist", sagte Carstensen. Die Sicherheitsanlagen hätten funktioniert. Über den Vorfall hatte zuerst das Online-Portal shz.de berichtet.