Er verkauft seine Firma an „Die Höhle der Löwen“-Investor Georg Kofler

Ralf Dümmel kämpft auf Pressekonferenz mit den Tränen: „Jetzt heiratet das Baby“

19. Oktober 2021 - 14:55 Uhr

Bewegender Moment für Ralf Dümmel

Tränen bei Ralf Dümmel! Okay, wer "Die Höhle der Löwen" verfolgt, der weiß ganz genau: Ralf Dümmel ist mit einer Extraportion Leidenschaft und Herzblut dabei. Aber nicht nur in der Sendung, auch beim Verkauf seiner Firma an Georg Kofler und dessen Unternehmen Social Chain AG wird der Löwe ganz emotional. "Jetzt heiratet das Baby und für mich ist es geschäftlich wohl der bewegendste Moment", verkündet er auf der Pressekonferenz mit glasigen Augen. Wie er sogar das Wort weitergeben muss, um nicht in Tränen auszubrechen, zeigen wir oben im Video.

„Seit über 33 Jahren habe ich dieses Baby großgezogen“

"1988 bin ich in dieses Unternehmen eingetreten. Seit über 33 Jahren habe ich dieses Baby großgezogen. Nicht ich alleine, sondern dieses mit einem fantastischen Team. Dafür herzlichen Dank an alle, die mitgearbeitet haben", beginnt Ralf Dümmel seine ganz persönliche Rede auf der Social-Chain-Pressekonferenz. Er hat DS Produkte von einem Familienunternehmen zu einem der erfolgreichsten deutschen Handelshäuser mit 550 Mitarbeiten und über 4.000 Produkten gemacht.

Der XXL-Deal mit Ex-Konkurrent Georg Kofler ist für Dümmel deshalb besonders emotional. "Jetzt heiratet das Baby und für mich ist es geschäftlich wohl der bewegendste Moment. Aber ich sage das mit Stolz und mit Freude. Und ich bin mir absolut sicher, dass das auch für unsere 550 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und für unsere Firma die beste Zukunftsgeschichte ist." Für den 54-Jährigen sei es eine Ehre, nun als Chief Product Officer zum Vorstand zu gehören.

Wie kam es zu diesem Deal?

Bei "Die Höhle der Löwen" bewiesen Kofler und Dümmel schon das eine oder andere Mal, dass sie ein gutes Team abgeben.
Bei "Die Höhle der Löwen" bewiesen Kofler und Dümmel schon das eine oder andere Mal, dass sie ein gutes Team abgeben.
© TVNOW / Stefan Gregorowius, sked

Die erste Idee zum wohl größten Deal in der Karriere von Dümmel und Kofler entstand übrigens – wie sollte es auch anders sein – während der "Die Höhle der Löwen"-Dreharbeiten. Georg Kofler erklärt auf der Pressekonferenz: "Im sogenannten Battle haben wir gegenüber den Gründern unsere jeweiligen Vorzüge als künftige Investoren und Partner vorgetragen [...] Mehrfach fiel uns dann auf, dass wir so komplementär argumentierten, als hätten wir uns zu einem gemeinsamen Deal verabredet. Das war natürlich nicht der Fall."

Auch viele Gründer wollten sich die Chance auf die geballte Kompetenz nicht entgehen lassen und fragten nach gemeinsamen Investitionen, weiß Kofler noch ganz genau. "Und so kamen Ralf Dümmel und ich zunächst spontan und dann immer ernsthafter ins Gespräch, ob sich DS Produkte und die Social Chain AG möglicherweise ideal ergänzen würden."

Darauf folgten "schnelle und ernsthafte" Verhandlungen – und nun ist der Deal perfekt: Georg Kofler kauft Ralf Dümmels Unternehmen für 220,5 Millionen Euro. Oder, um es in den Worten von CEO Wanja Oberhof zu sagen: "Zwei Löwen gehen auf Einhornjagd." Als "Einhorn" bezeichnet man in der Branche nämlich ein Unternehmen mit einer Marktbewertung von über einer Milliarde Euro. Und das sei das gemeinsame Ziel für 2023.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Letzte „Höhle der Löwen“-Folge jetzt kostenlos in der Playlist sehen

Ganze "Die Höhle der Löwen"-Folgen stehen nach TV-Ausstrahlung auch zum nachträglichen Abruf zum Streamen auf TVNOW bereit. (kwa)