Laute Musik und Randale

Rafi Rachek & Sam Dylan: Wilde Urlaubsparty endet im Rausschmiss aus dem Hotel

Rafi und Sam haben ihr Einjähriges auf Gran Canaria gefeiert. Zu wild - das findet zumindest das spanische Hotelpersonal.
Rafi und Sam haben ihr Einjähriges auf Gran Canaria gefeiert. Zu wild - das findet zumindest das spanische Hotelpersonal.
© AEDT / SplashNews.com

10. Dezember 2020 - 9:39 Uhr

„Eskalierte Nacht“: Rafi Rachek & Sam Dylan haben ihr Einjähriges gefeiert

Rafi Rachek (30) und Sam Dylan (29) sind crazy in love. Offensichtlich so crazy, dass sie in ihrem Gran Canaria Liebes-Urlaub nun aus ihrem Hotel geschmissen wurden. Zur Feier ihres einjährigen Beziehungsjubiläums und sicherlich auch ihres kürzlich beiseite gelegten Instagram-Beefs haben der ehemalige "Bachelor in Paradise"-Kandidat und der "Prince Charming"-Teilnehmer die Korken knallen lassen. Das Ergebnis: Andere Gäste beschweren sich über Lärm, eine Lampe fliegt vom Balkon und das Paar damit geradewegs aus ihrem Zimmer. Jetzt nehmen die beiden Liebes-Verrückten Stellung zu dem Vorfall.

Rafi und Sam haben ein Notfallhotel gefunden

Böses Erwachen nach einer durchzechten Partynacht. Rafi und Sam wurden mit einer Strafe von 1.200 Euro aus ihrem Hotel verwiesen – und das mitten in der Corona-Pandemie, wo es gar nicht so einfach ist ohne aktuellen, negativen Corona-Test eine neue Unterkunft zu finden. Doch das Paar hat Glück und wird fündig, wie Rafi auf seinem Instagram-Account verrät: "Heute Morgen gab es leider einen Zwischenfall. Wir mussten raus aus dem Hotel, haben aber mittlerweile ein Notfallhotel gefunden." Den Rausschmiss aus ihrem Hotel hält der 30-Jährige für eine übertriebene Maßnahme. Immerhin sei nur eine "kleine Lampe" zu Bruch gegangen und sie haben nur "etwas Musik gehört" – "alles nicht der Rede wert".

Sam hingegen, bedankt sich bei seinen Fans für die zahlreiche juristische Hilfe. Einige Anwälte unter seinen Followern haben angeboten, den beiden aus der Schadenersatzstrafe von 1.200€ für die kaputte Lampe zu helfen. Doch damit das nicht noch einmal passiert verspricht Sam: "Heute gibt es keinen Alkohol und wir werden früh ins Bett gehen. Die letzte Nacht hat uns auf jeden Fall erst einmal gereicht."

„Am Ende wird alles gut“

Das Paar hakt den unschönen Vorfall frei nach dem Motto "Shit happens" ab und genießt weiterhin seinen Urlaub auf der Kanaren-Insel. Wie Sam auf Instagram passend zusammenfasst: Die Beziehung der beiden sei wie ein guter Champagner, es knallt, es prickelt und am ENDE wird immer alles gut – so auch nach ihrer wilden Sause.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: Rafi Rachek wettert gegen Sam und seine Busenfreundin Georgina Fleur