Rafael Nadal in Gummistiefeln: Tennisstar packt nach Unwetter auf Mallorca mit an

In Gummistiefeln und mit Besen in der Hand - Rafael Nadal hilft, wo er nur kann
In Gummistiefeln und mit Besen in der Hand - Rafael Nadal hilft, wo er nur kann
© dpa, Jordi Cotrina, jordi cotrina

12. Oktober 2018 - 11:05 Uhr

Sturmflut auf Mallorca: Nadal packt mit an

Rafael Nadal steht momentan nicht auf dem Hartplatz, sondern mitten im Schlamm: Die Nummer 1 der Tennis-Weltrangliste hat auf seiner Heimatinsel Mallorca nach den Überschwemmungen zum Besen gegriffen und beim Aufräumen geholfen. In der Stadt Sant Lorenc half der 32-Jährige mit anderen Freiwilligen, Häuser von Schlamm und Wasser zu befreien und schrubbte in Gummstiefeln den Boden.

Tennis-Akademie als Notunterkunft

Der 32-Jährige stellt den Betroffenen der Sturmflut zudem seine Tennisakademie in Manacor als Notunterkunft zur Verfügung.

Der Mallorquiner hatte auf einen Start beim Masters-Turnier in Shanghai verzichtet, um in seiner Heimat zu bleiben. Dort hatten heftige Regenfälle zu Überschwemmungen geführt, mindestens zehn Menschen kamen ums Leben.