Huch, was ist denn da passiert? Iris Mareike Steen musste mal wieder jede Menge Haare lassen. Und das hat auch einen guten Grund: Denn in der Serie versteckt Maren die Zimmerschlüssel von Lillys Zimmer und vom Badezimmer, um ihre Tochter besser im Auge behalten zu können. Daraufhin verliert Lilly vollkommen die Kontrolle. In ihrer Wut greift sie zur Schere und schneidet sich kurzerhand die Haare ab. Doch wie hat sich Iris wohl während der Dreharbeiten gefühlt? Immerhin war dieses Mal kein professioneller Friseur am Werk, sondern Iris musste sich ihre Haare vor der Kamera ganz alleine abschneiden: "Ich durfte heulen, ich durfte schreien – also alles, was man beim Friseur nicht rauslassen darf, wenn einem die Haare abgeschnitten werden!" Wie das Ergebnis wohl aussieht?