22. Mai 2019 - 14:31 Uhr

Drei Passantinnen haben einer Frau in Bielefeld geholfen, die von einem Radfahrer angegriffen wurde. Die 25-Jährige war auf einem Gehweg unterwegs, als der vorbeifahrende Radler sie mit seinem Anhänger streifte, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Die Fußgängerin machte ihn darauf aufmerksam, woraufhin der Mann ihr ins Gesicht spuckte und sie beleidigte. Als sie drohte, die Polizei zu rufen, schlug und trat er auf sie ein.

Drei Frauen beobachteten den Vorfall am späten Dienstagnachmittag und schritten ein, der Angreifer ließ von seinem Opfer ab. Als Polizisten eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung ausstellten, fanden sie bei dem 27-Jährigen zwei Tütchen mit Marihuana - eine weitere Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz folgte.

Quelle: DPA