Betrunkene SUV-Fahrer fahren einfach weiter

Radfahrer stirbt nach Unfall auf Landstraße

18. Oktober 2020 - 20:51 Uhr

Tödliches Überholmanöver

Am späten Samstagabend hat ein Geländewagen auf einer Landstraße bei Oranienburg beim Überholen einen Radfahrer gerammt und ist anschließend weitergefahren. Der Radfahrer wurde in einen Zaun geschleudert. Die Personen aus dem überholten Auto haben die Rettungskräfte verständigt und erste Hilfe geleistet. Trotzdem konnten sie den 55-jährigen Fahrradfahrer nicht mehr retten.

Fahrer mit mit 0,83 Promille gefasst

Die Polizei hat im Rahmen ihrer Fahndung den schwer beschädigten SUV mit zwei Männern gefunden. Der Dienstgruppenleiter der Brandenburger Polizeidirektion Nord, Amadeo Pogalz, hat gegenüber RTL bestätigt, dass die beiden Insassen des Geländewagens alkoholisiert waren. Bei dem 66-jährigen Fahrer wurden 0,83 Promille gemessen, bei dem Beifahrer 1,24 Promille.