Rachel Crawleys Akne ist dank Ernährungsumstellung weg - so macht die 22-Jährige anderen Mut!

4. April 2017 - 13:29 Uhr

Akne ist für die Engländerin kein Problem mehr

Seit Jahren litt Rachel Crawley (22) aus England unter ihrer Akne. In Gegenwart von anderen Menschen fühlte sie sich unwohl. Selbst vor ihrer Familie schämte sich die junge Frau. Eine radikale Ernährungsumstellung und Selbstakzeptanz änderte schließlich ihr ganzes Leben!

"Wie kann mich jemand mit diesem Gesicht jemals lieben?"

"Die meisten Menschen mit Akne zeigen sie nicht, weil sie sich schämen, aber warum sollten sie? Es ist nur eine Phase in unserem Leben. Sie wird nicht für immer da sein und du bist doch wegen ihr nicht weniger wert als andere Menschen", schreibt Rachel auf ihrem Instagram-Account 'asprinkleofhealthandbeauty'. Obwohl die 22-Jährige immer wieder dazu aufruft, sich so zu akzeptieren und zu lieben wie man ist, hat auch Rachel sich oft genug für ihr Aussehen geschämt. "Niemand verstand, wie ich mich fühlte. Ich war total allein. Ich weinte, während ich in den Spiegel schaute." Damals fragte sie sich: "Wie kann mich jemand mit diesem Gesicht jemals lieben?" Doch solchen Gedanken will die junge Frau jetzt ein Ende setzen.

Auf Instagram postet Rachel seit einigen Wochen Bilder von ihrem ungeschminkten Gesicht. Auf ihnen ist deutlich zu sehen, wie schlimm ihre Akne war. Mit den Aufnahmen will Rachel Menschen in ähnlichen Situationen Mut machen. Niemand sollte sich je wegen seines Äußeren verstecken müssen. Gleichzeitig dokumentiert Rachel mit den Fotos die Folgen ihrer Ernährungsumstellung.

Da Rachel gegen die Einnahme von Medikamenten ist, suchte sie sich einen anderen Weg, durch den ihre Pickel verschwinden sollten. Seit einigen Monaten verzichtet sie deshalb auf Zucker. Ihre Ernährung besteht jetzt hauptsächlich aus Gemüse, Getreide, braunem Reis und glutenfreiem Hafer.

Rachel wurde Finalistin beim Miss-Preston-Schönheitswettbewerb

Wie ihre Fotos beweisen, tragen Rachels Mühen Früchte. Ihre Akne ist längst nicht mehr so ausgeprägt wie vorher. Auf ihrem letzten Bild sind kaum noch Unreinheiten zu sehen. Rachels Hartnäckigkeit hat sich also sichtlich gelohnt - und zwar nicht nur für sich selbst, sondern auch für alle anderen, denen es ebenso ergeht wie ihr. Die Krönung ihres Erfolgs? Rachel fühlt sich mittlerweile so wohl in ihrer Haut, dass sie vor kurzem Finalistin des Miss-Preston-Schönheitswettbewerbs in England wurde!