2017 M03 13 - 23:15 Uhr

Das 'China King' stellt Christian Rach vor neue Herausforderungen

Im 'China King' wird Restauranttester Christian Rach vor eine seiner wohl größten Herausforderungen gestellt. Dass das Essen miserabel ist, die Hygienezustände zu wünschen übrig lassen und die Mitarbeiter nicht an einem Strang ziehen, ist für Rach zwar eigentlich nichts Neues. Doch im 'China King' liegt noch mehr im Argen: Inhaberin Phung Banh ist eigentlich praktizierende Gynäkologin, betreibt vormittags eine Praxis. Am Nachmittag schmeißt sie dann die Küche ihres Restaurants.

Restaurantbetreiberin Phung Banh will keine Tipps annehmen

Um Phung Banh von ihrer Doppelbelastung zu befreien, gibt der Restauranttester wichtige Impulse. Gemeinsam soll ein neues Konzept entwickelt werden. Auch neue Mitarbeiter und eine Renovierung der Küche werden angepeilt, um den Laden wieder auf Vordermann zu bringen. Gesagt, getan: Aus dem ehemaligen 'China King' wird das 'Phung Banh Asian Cusine'. Auch ein motivierter Koch und eine neue Geschäftsführerin sind schnell gefunden. Nach der Wiedereröffnung sind Christian Rach und Phung zufrieden.

Als der Restauranttester vier Wochen später noch einmal nach dem Rechten schaut, scheint das asiatische Restaurant gerettet. "Jetzt habe ich mehr Mut und habe viel positives Feedback bekommen. Das macht einen glücklich", schwärmt Phung gegenüber dem Restauranttester.

Doch nach einigen weiteren Wochen bekommt Christian Rach eine dicke Überraschung. Er erfährt, dass Phung plant, den neuen Koch David zu entlassen. "Sie hat Probleme mit David, weil er kein Asiate und in der Küche ihrer Meinung nach fehl am Platz ist", erklärt die neue Geschäftsführerin. Christian Rach versteht die Welt nicht mehr. "Ich bin am Ende", gibt er resigniert zu. Auch ein klärendendes Gespräch kann Phung nicht mehr von ihrer Entscheidung abbringen. Der Restauranttester zieht ein ernüchterndes Fazit: "Ich bin mit meiner Idee für dieses Restaurant gescheitert."