Zahlenspiele zum Kanada-GP

Race Facts: Lewis Hamilton zieht mit Montreal-König Schumacher gleich

11. Juni 2019 - 11:29 Uhr

Lewis Hamilton weiß, wie Sebastian Vettel sich fühlt

Lewis Hamilton zieht in der Montreal-Wertung mit Rekordhalter Michael Schumacher gleich. Das, was seinem Rivalen Sebastian Vettel passiert, kennt der Mercedes-Pilot aus eigener Erfahrung. Interessante Zahlen, Daten und Fakten zum Großen Preis von Kanada in Montreal.

Hamilton ist der Amerika-Meister

78. Sieg für Lewis Hamilton
94. Sieg für ein Mercedes-Werksteam
180. Sieg für einen Mercedes-Motor

Hamilton holt seinen 7. Sieg auf dem Circuit Gilles Villeneuve und zieht damit mit Montreal-Rekordgewinner Michael Schumacher gleich.

Für Hamilton war es außedem der 16. Sieg bei Rennen in Nord- und Südamerika - kein anderer Fahrer im aktuellen Feld hat mehr Amerika-Siege auf dem Konto.

Vettels Führungs-Jubiläum bleibt ungekrönt

Sebastian Vettel verliert seinen möglichen Sieg beim Kanada-GP wegen einer Fünf-Sekunden-Zeitstrafe. Das letzte Mal, dass dies einem Fahrer passierte war 2008 beim Belgien-GP: Damals war der heutige Profiteur Hamilton betroffen. Den ersten Podiumsplatz erbte Felipe Massa und auch Nick Heidfeld schob sich noch an Hamilton vorbei.

Durch den Sieg von Hamilton reißt eine Serie beim Kanada-GP: In den vier vorangegangenen Jahren hatte immer der Polesetter auch den Sieg in Montreal eingefahren.

Vettel führte in Kanada zum 100. Mal in seiner Formel-1-Karriere einen Grand Prix an, in seinem 226. Rennen. Öfter lagen nur Hamilton (134) und Michael Schumacher (142) in der Königsklasse in Führung.

Bottas knackt 15 Jahre alte Bestmarke

Mit einer schnellsten Rennrunde von 1:13,078 Minuten unterbietet Mercedes-Mann Valtteri Bottas die 15 Jahre alte Bestmarke von Rubens Barrichello aus dem Jahr 2004 um knapp eine halbe Sekunde.

Für Bottas ist es die dritte schnellste Rennrunde seiner Karriere, die erste beim Kanada-GP. Für Mercedes ist es die dritte schnellste Rennrunde 2019.

Die meisten Plätze macht Local-Hero Lance Stroll gut: Von Startplatz 17 fährt der Racing-Point-Pilot als Neunter in die Punktränge und verbessert sich damit um 8 Plätze.

Den GP von Kanada bei TVNOW.de und in der TV NOW App online ansehen

Das Ergebnis des Monaco-GP

Die WM-Stände nach dem 6. Saisonrennen